Sie sind hier

Medienspiegel

Die große Fehlkalkulation

Das Bundesgesundheitsministerium hat 20 Millionen Masken gekauft. Selbst das reicht noch nicht einmal für das medizinische Personal. Warum gab es keinen Vorrat? Und was sollen einfache Bürger tun?

Quelle: 
FAZ
vom: 
31.03.20
Thema: 
Corona

Ärzte empfehlen künftig einen Mundschutz

Schramberg - Jürgen Winter, Sprecher der Schramberger Ärzteschaft, wendet sich angesichts der Corona-Pandemie mit einer Pressemitteilung an die Bevölkerung.

Quelle: 
Schwarzwälder Bote
vom: 
28.03.20

Corona: Drei Viertel finden Maßnahmen richtig

Eine große Mehrheit (89 Prozent) der Befragten bescheinigt der Bundesregierung gute Arbeit in der Corona-Krise (schlecht: acht Prozent; Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils "weiß nicht"). Diese Einschätzung teilen die Anhänger aller Parteien.

Quelle: 
ZDF
vom: 
27.03.20
Thema: 
Corona

Verwirrende Zahlen und zu späte Warnungen? Das Robert Koch-Institut gerät in die Kritik

Durcheinander bei den Fallzahlen, Kritik an späten Warnungen vor Corona: Das Robert Koch-Institut steht wie nie zuvor im Zentrum der Aufmerksamkeit - und muss sich zunehmend Fragen zu seinem Krisenmanagement stellen lassen.

Quelle: 
Stern
vom: 
26.03.20
Thema: 
Corona

„Ich würde Skifahren gehen“

Schweden ist das einzige Land in Europa, das einen weniger rigorosen Umgang mit dem Coronavirus pflegt. Hinter der Strategie steht die schwedische Gesundheitsbehörde und ihr „Staatsepidemiologe“ Anders Tegnell. Ein Gespräch über Sinn und Unsinn von Maßnahmen gegen das Virus.

Quelle: 
Cicero
vom: 
26.03.20
Thema: 
Corona

Wege aus dem Lockdown

Risikogruppen stärker schützen, genug OP-Masken beschaffen und Smart Distancing – so beenden wir den Stillstand.

Quelle: 
Zeit
vom: 
26.03.20
Autor: 
Alexander Kekulé
Thema: 
Corona

Mit bedeutungslosen Zahlen im Blindflug durch das Virenmeer

Haben Sie einen Überblick, wie viele Menschen in Ihrem Dorf oder Ihrer Stadt mit Covid-19 infiziert sind? Haben Sie eine Vorstellung, wie lange noch die Kontaktsperre das öffentliche Leben beherrschen soll? Und haben Sie der Dauerberichterstattung entnehmen können, was helfen soll, dass ausgerechnet nach den Osterferien das „normale“ Leben wieder beginnen kann? Wahrscheinlich geht es Ihnen wie allen, den Politikern, den Unternehmen, den Alten wie den Jungen: Wir segeln im Blindflug durch das Virenmeer.

Quelle: 
Sonstige
vom: 
26.03.20
Autor: 
Prof. Dr. Peer Ederer
Thema: 
Corona

Mundschutz nähen – wie es geht und wann es sinnvoll ist

Ein Mundschutz kann in vielen Situationen sinnvoll sein, zum Beispiel für Allergiker in der Heuschnupfensaison oder bei der Herstellung von Körperpflege- und Reinigungsmitteln, bei der stark staubende Zutaten verwendet werden. Auch in der Corona-Pandemie, bei einer Erkältung oder einem grippalen Infekt kann ein Mundschutz die Gefahr einer Tröpfcheninfektion verringern.

Quelle: 
Sonstige
vom: 
22.03.20
Thema: 
Corona

Kontaktverbot gegen Corona-Ausbreitung vereinbart

Bundeskanzlerin Merkel hat sich mit den Ministerpräsidenten auf einheitliche Regeln im Kampf gegen den Coronavirus geeinigt. Geplant ist unter anderem ein Kontaktverbot für mehr als zwei Menschen.

Quelle: 
Bayerischer Rundfunk
vom: 
22.03.20
Thema: 
Corona

Priester in Bergamo: "Schlimmer als im Krieg"

Der über 80-jährige Krankenhausseelsorger Apassiti hat den Zweiten Weltkrieg und Epidemien erlebt. Doch die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie sind für ihn unvergleichbar: "Ich habe noch nie solch schockierende Szenen erlebt".

Quelle: 
domradio
vom: 
21.03.20
Thema: 
Corona

Fernsehansprache von Bundeskanzlerin Merkel

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
das Coronavirus verändert zurzeit das Leben in unserem Land dramatisch. ...

Quelle: 
ARD
Informationstyp: 
Video
Thema: 
Corona

"Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst"

Keine Lockerung der Schulpflicht in Sicht

Darmstadt (idea) – Eine der bekanntesten christlichen Hausschulfamilien, die Familie Wunderlich (Ober-Ramstadt bei Darmstadt), hat keine Hoffnung, dass das Verbot des Hausunterrichts in Deutschland grundsätzlich gelockert wird.

Quelle: 
idea
vom: 
17.03.20
Thema: 
Corona

Zu Ostern keine öffentlichen Papst-Gottesdienste wegen Corona-Krise

Vatikanstadt – In einem beispiellosen Vorgang finden die päpstlichen Gottesdienste der Kar- und Ostertage in Rom ohne Anwesenheit von Gläubigen statt. Zu Ostern keine öffentlichen Papst-Gottesdienste wegen Corona-Krise Die Mitteilung erfolgte am späten Samstagabend durch die Präfektur des Päpstlichen Hauses, das für die Vergabe der Einlasskarten zuständig ist. Wie es weiter hieß, werden wegen der internationalen Corona-Krise auch die Generalaudienzen des Papstes und Angelus-Gebete bis zum 12. April ausschließlich als Livestream im Internet verbreitet.

Quelle: 
Sonstige
vom: 
15.03.20
Thema: 
Corona

Epidemie in Bayern - Wie das Coronavirus die Kommunalwahl beeinflusst

Das öffentliche Leben wird durch die Ausbreitung des Coronavirus deutlich eingeschränkt - doch am Sonntag wird in Bayern gewählt. Was heißt das für Parteien und das Wahlergebnis?

Quelle: 
ZDF
vom: 
14.03.20
Thema: 
Corona

Seiten