Medienspiegel

strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp1100905_MZTD2G29HO/cms/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.

Martin Schulz - Ein Vollblut-Europäer für Berlin

Es kommt nicht oft vor, dass ein CSU-Politiker für einen SPD-Mann nur freundliche Worte findet.

Doch als Manfred Weber, Fraktionsvorsitzender der Europäischen Volkspartei im EU-Parlament, im November den Abschied von Martin Schulz in die Berliner Bundespolitik kommentiert, spricht er von einer "herausragenden Arbeit und einem herausragenden Engagement für Europa". Er nennt Schulz einen "kraftvollen und durchsetzungsstarken Europäer", der mit Leidenschaft für das EU-Parlament gekämpft und dessen Bedeutung gestärkt habe.

Quelle: 
Reuters
vom: 
24.01.17
Themenbereich: 
Parteien

Der Kampf um die Meinungsfreiheit beginnt

Ich freue mich schon auf den Gesetzesentwurf von Justizminister Maas (SPD), der die Forderungen seines Parteikollegen Oppermann und von CDU-Fraktionschef Kauder umsetzen und Plattformen wie Facebook „empfindliche Bußgelder bis zu € 500.000,00" androhen soll, wenn „fake news" nicht „binnen 24 Stunden gelöscht" würden. Die einstweilige Anordnung des Verfassungsgerichts gegen diesen Rechtsunsinn liegt auf dem Tisch, bevor das Frühstücksei gekocht ist.

Quelle: 
Tichys Einblick
vom: 
16.01.17
Autor: 
Joachim Nikolaus Steinhöfel
Themenbereich: 
Medien

Erika Steinbach - Abgang ohne Stil

Erika Steinbach tritt aus der CDU aus, ohne ihr Mandat im Bundestag niederzulegen. Offenbar will sie ihrer Partei maximal schaden, die AfD streckt schon ihre Fühler nach ihr aus. Die Aktion steht im Widerspruch zu dem Anstand, auf den Steinbach immer Wert gelegt hat

Quelle: 
Cicero
vom: 
15.01.17
Autor: 
VON HUGO MÜLLER-VOGG
Themenbereich: 
Parteien

Zum Tod von Udo Ulfkotte: Mann im Wald

Er war Journalist - und verachtete die Medien: Kaum ein Autor war bei Verschwörungstheoretikern so beliebt wie Udo Ulfkotte. Nun ist er mit 56 Jahren gestorben. Ein Porträt.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
14.01.17
Autor: 
Jan Fleischhauer
Themenbereich: 
Medien

„10.000 sind aufgebrochen, um zu vergewaltigen und zu morden“

Der neue OSZE Chef Sebastian Kurz, Österreichs Außenminister, hat sich in seiner Auftaktrede klar positioniert.
  • Die OSZE soll unter dem Vorsitz Österreichs stärker gegen die Terrorgefahr durch radikalisierte Islamisten vorgehen.
  • Die 57 Staaten sollten ihre Erfahrungen mit Programmen zur Deradikalisierung austauschen und voneinander lernen.
Quelle: 
WELT
vom: 
12.01.17
Themenbereich: 
Parteien

Ein globaler „Krieg gegen das Bargeld“

Quelle: 
FAZ
vom: 
11.01.17

„Das kann die Demokratie gefährden“

Helmut Markwort, Urgestein des deutschen Journalismus, 1993 „Focus"-Gründer und mit 80 Jahren immer noch Herausgeber, Gastgeber des „Sonntags-Stammtischs" im Bayerischen Fernsehen, über die Glaubwürdigkeitskrise der Medien.

Quelle: 
Tichys Einblick
vom: 
09.01.17
Informationstyp: 
Interview
Autor: 
Helmut Markwort
Themenbereich: 
Medien

Grüne fordern Sex auf Rezept

Pflegebedürftige und Schwerkranke sollen Sex mit Prostituierten künftig bezahlt bekommen. Das fordert die pflegepolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Elisabeth Scharfenberg. Experten reagierten unterschiedlich: Für die einen wäre dies menschenverachtend, für die anderen ein Segen.

Quelle: 
ZDF
vom: 
08.01.17
Themenbereich: 
Parteien

Illner – Die Sendung mit der Maus

In dieser Folge von „Erklär mir die Welt“ hat Maybrit Illner in „Die schlaue Runde“ noch einmal zusammengefasst, was jeder wissen muss, der auch in Zukunft einer von denen, die hier leben, bleiben will. Was wir linken Common Sense nennen wollen. Bitte notieren!

Quelle: 
Sonstige
vom: 
16.12.16
Autor: 
Stephan Paetow

Ein Minister für 7.000 Euro

Eine SPD-Agentur hat laut ZDF-Recherchen Treffen mit Spitzenpolitikern gegen Zahlungen angeboten. Die Praxis könnte rechtliche Folgen haben.

Quelle: 
Zeit
vom: 
22.11.16
Themenbereich: 
Parteien

SPD-Agentur vermittelt Treffen mit Ministern gegen Geld

Verstoßen die Sozialdemokraten mit ihren "vorwärts"-Gesprächen gegen das Parteiengesetz? Wie das ZDF berichtet, bietet eine SPD-eigene GmbH Treffen mit Bundesministern an - für mehrere Tausend Euro.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
22.11.16
Themenbereich: 
Parteien

VW will 20.000 Jobs in Deutschland streichen

Volkswagen will beim Umbau seiner Hauptmarke VW weltweit bis zu 30.000 Arbeitsplätze streichen. In Deutschland sollen rund 20.000 Jobs abgebaut werden. Gleichzeitig baut VW 9000 Stellen in der Elektromobilität auf. Der „Zukunftspakt" sieht bis 2021 Kostensenkungen von 3,7 Milliarden Euro vor.

Quelle: 
WELT
vom: 
18.11.16

US-Präsident Barack Obama - Hoffnungsträger a. D.

Meinung | Düsseldorf. US-Präsident Obama befindet sich nach acht Jahren im Amt auf seiner Abschiedstour. Er startete einst mit riesigen Hoffnungen. Jetzt hinterlässt er die USA tiefer gespalten als je zuvor.

Quelle: 
Rheinische Post
vom: 
18.11.16
Autor: 
Michael Bröcker
Themenbereich: 
Parteien

Bundesrechnungshof rügt Betreuungsarbeit der Jobcenter

Der Bundesrechnungshof kritisiert die Betreuung von Hartz-IV-Beziehern, die an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen teilgenommen haben, nach einem Zeitungsbericht als unzureichend. Sie sei „noch deutlich verbesserungsbedürftig", heißt es laut „Süddeutscher Zeitung" in einem Prüfbericht.

Quelle: 
Wirtschaftswoche
vom: 
18.11.16
Themenbereich: 
Parteien
Thema: 
Migration

Clintons Breakdown

WASHINGTON afp/dpa | Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach dem Eingeständnis ihrer Wahlniederlage gegen Donald Trump hat Hillary Clinton sich zutiefst enttäuscht über das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl gezeigt. Seit der Wahl vor gut einer Woche fragten sich viele Menschen, ob die USA „das Land sind, für das wir sie gehalten haben", sagte die unterlegene Kandidatin der Demokratischen Partei am Mittwochabend bei einer Benefizveranstaltung in Washington.

Quelle: 
TAZ
vom: 
17.11.16