Terror in Paris: Mehr als 150 Menschen ermordet


14.11.15

Terror in Paris: Mehr als 150 Menschen ermordet?

Attentäter verbreiteten Horror und Schrecken an mindestens sechs Orten in der Stadt 

(MEDRUM) In Paris wurden am Freitagabend mehrere barbarische Gewaltakte verübt. Dabei kamen nach Medienberichten mehr als 150 Menschen ums Leben, mehr als 100 Menschen sind demnach alleine in einem Konzerthaus von mutmaßlich islamistischen Attentätern ermordet worden. Staatspräsident Hollande hat über Frankreich den Ausnahmezustand verhängt.

ImageTerrorwelle in Paris ohne Beispiel

An sechs Stellen sind am Freitagabend in Paris offenbar gleichzeitig Terroranschläge verübt worden, bei denen Menschen wahllos ermordet wurden - während einer Zeit, zu der das Fußballländerspiel Frankreich gegen Deutschland stattfand.

Der Gewaltausbruch kam einem Amoklauf gleich. Es fanden Geiselnahmen, Erschießungen, Bombenexplosionen und Selbstmordattentate statt (Bild links, Nachrichten des ZDF).  Den Anschlägen sollen mehr als 150 Menschen zum Opfer gefallen sein.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofkonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Heinrich Bedford-Strohm, haben zu den Anschlägen erklärt:

„Wir sind tief erschüttert über die hasserfüllte Welle der Gewalt in Paris. In diesen Stunden gilt unsere Anteilnahme den Opfern und Angehörigen. Wo die Worte über die unfassbaren Taten versagen, ist für uns Christen Zeit zu beten. Wir beten für die Opfer! Die Anschläge von Paris sind letztlich ein Anschlag auf alle Menschen und auf Europa. Als Christen und über Religionen und Weltanschauungen hinweg werden wir trotz des Terrors zusammenstehen.”

Aushnahmezustand

In Medienberichten wird von einem seit Ende des Zweiten Weltkrieges für Frankreich beispiellosen Massaker gesprochen.

  • Das ZDF: "Mindestens 120 Tote bei Anschlagsserie in Paris ... Präsident Hollande hat den Ausnahmezustand erklärt."
  • Die FAZ: "Die Terrorwelle in Paris ist seit dem Zweiten Weltkrieg ohne Beispiel."
  • Der FOCUS: "Mindestens 153 Menschen sind bei Anschlägen in Paris getötet worden."
  • SPIEGEL: "Konzertsaal Bataclan: mindestens hundert Tote"
  • BILD: "Terroristen sollen „Allah ist groß” gerufen haben"
  • Die Neue Züricher Zeitung: "Frankreich im Schockzustand"

Medienspiegel:

14.11.15 Terrorserie in Paris: Anschläge fast gleichzeitig an sechs Orten Spiegel
14.11.15 Sechs Mal Horror FAZ
14.11.15 Mindestens 153 Tote - allein 112 im Konzerthaus FOCUS
14.11.15 Explosionen und Schießereien in Paris! Bild
14.11.15 Frankreich im Schockzustand Neue Züricher Zeitung