Erstmals 10 Prozent für AfD bei Sonntagsfrage


04.12.15

Erstmals 10 Prozent für AfD bei Sonntagsfrage

Infratest dimap veröffentlichte neueste Umfrageergebnisse im Auftrag der ARD

(MEDRUM) Laut Umfrage von Infratest dimap liegen CDU und SPD zusammen bei 62 Prozent Zustimmung, während die AfD 2 Prozentpunkte zulegen konnte und jetzt 10 Prozent der Wählerstimmen erreichen würde, wenn am Sonntag Bundestagswahlen stattfänden.

Laut neuester Umfrage von dimap für den ARD-Deutschlandtrend hat die Zufriedenheit mit der Arbeit der Bundesregierung zwischenzeitlich zwar wieder leicht zugenommen, eine Mehrheit von 51 % der Befragten ist aber immer noch unzufrieden. Im Ergebnis schlägt sich dies bei der sogenannten Sonntagsfrage in folgenden Umfragewerten nieder:

  • CDU: 37 %
  • SPD: 25 %
  • Grüne: 11 %
  • Linke: 8 %
  • AfD: 10 %
  • FDP: 4 %

Würden die Bundesbürger bei einer Bundestagswahl gemäß dieser Befragung abstimmen, würde die FDP nicht in den Bundestag einziehen können und es ergäben sich folgende Mehrheitsverhältnisse:

  • keine Mehrheit für Rot - Grün (36 %)
  • keine Mehrheit für Rot - Rot - Grün (44 %)
  • eine Mehrheit für eine Koalition von der CDU mit der AfD (47 %)
  • eine Mehrheit für eine Koalition von der CDU mit den Grünen (48 %)
  • unverändert eine Regierungsmehrheit für eine Große Koalition aus CDU und SPD (62 %).

Die besten Aussichten, auch künftig Regierungsverantwortung zu übernehmen, hat danach - trotz seit dem Sommer 2015 erheblich gesunkener Zustimmungswerte - die CDU. Unter Berücksichtung der real in Frage kommenden Koalitionsmöglichkeiten ist eine Regierungsbildung ohne die CDU nach den von dimap ermittelten Zustimmungswerten derzeit nicht denkbar.