Angriff auf christliche Werte: 104 Gewalttaten gegen Asylbewerberunterkünfte


05.11.15

Angriff auf christliche Werte: 104 Gewalttaten gegen Asylbewerberunterkünfte

Zahl der Straftaten gegen Asylsuchende hat sich drastisch erhöht - 53 Brandstiftungen

(MEDRUM) Das Bundeskriminalamt hat einen enormen Anstieg von Gewalttaten gegen Asylbewerberunkünfte registriert. Das geht aus einem Bericht der Zeitung DIE WELT hervor.

Image53 Brandstiftungen

In diesem Jahr wurden bereits 104 Gewalttaten gegen Asylbewerberunterkünfte verübt, 53 davon waren Brandstiftungen (Bild links, ARD-Sendung BRISANT, 04.11.15)). Potenziell gefährdet ist laut Bundeskriminalamt jede Asylbewerberunterkunft.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Gewaltakte vervielfacht. 2014 wurden 28 Gewaltakte gegen Flüchtlingsunterkünfte festgestellt. Auch die Zahl anderer Straftaten hat sich drastisch erhöht. Insgesamt wurden in diesem Jahr bereits 637 Straftaten gegen Asylbewerberunterkünfte erfasst, im letzten Jahr waren dies 199 Straftaten.

Hintergrund Rechtsextremismus

"Ein wichtiger Hintergrund ist der Rechtsextremismus, der dieses Thema befeuert", erläuterte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, im ZDF, das eine Dokumentation über die rechtsextremistische Entwicklung ausstrahlte: → Die Anti-Asylfront - Europas Rechtsradikale auf dem Vormarsch.


05.11.15 Zahl der Straftaten gegen Asylheime mehr als verdreifacht WELT