14 Mitglieder des Rates der EKD neu gewählt


11.11.15

14 Mitglieder des Rates der EKD neu gewählt

Nach 11 Wahlgängen geschlechtergerecht zusammengesetzt: Rat besteht aus 8 Männern und 7 Frauen

(MEDRUM) Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurde am Dienstag von der Synode der EKD bei ihrer Tagung in Bremen neu gewählt. Dem Rat gehören 15 Mitglieder an, 14 gewählte und qua Amt die Präses der EKD-Synode. Erstmals vertreten ist auch der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Michael Diener.

Für eine Amtsdauer von sechs Jahren wurde der Rat der EKD neu besetzt. Insgesamt waren elf Wahlgänge nötig, um die Mitglieder des künftigen Rates der EKD zu bestimmen. In zwei Wahlgängen (achter und zehnter Wahlgang) erhielt kein Kandidat die nötige Stimmenzahl. Die auf Anhieb größte Zahl der Stimmen erhielt der bayerische Landesbischof, Heinrich Bedford-Strohm, mit 126 von 137 abgegebenen Stimmen. Erstmals vertreten ist in diesem höchsten Leitungsgremium der EKD auch der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Michael Diener, zugleich Präses des Gnadauer Gemeinschaftsverbandes. Diener erhielt im seschsten Wahlgang 93 von 137 Stimmen.

Gewählt wurden folgende Personen:

Im ersten Wahlgang:

  • Heinrich Bedford-Strohm (55), Landesbischof, München, (erhielt 126 von 137 abgegebenen Stimmen)
  • Annette Kurschus (52), Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, und
  • Stephanie Springer (48), Kirchenamtspräsidentin der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers

im zweiten Wahlgang:

  • Kirsten Fehrs (54), Bischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland

im dritten Wahlgang:

  • Andreas Barner (62), Vorstandsvorsitzender u. Pharma-Manager, Ingelheim
  • Kerstin Griese (48), SPD-Bundestagsabgeordnete
  • Volker Jung (55), Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau,
  • Thomas Rachel (53), CDU-Politiker u. Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesbildungsministerium

im vierten Wahlgang:

  • Jacob Joussen (45), Jurist u. Professor an der Ruhr-Universität Bochum

im fünften Wahlgang

  • Markus Dröge (61), Bischof der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Berlin

im sechsten Wahlgang:

  • Michael Diener (53), Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Kassel

im siebten Wahlgang:

  • Elisabeth Gräb-Schmidt (59), Professorin für Systematische Theologie, Tübingen

im neunten Wahlgang:

  • Marlehn Thieme (58), Direktorin i.R., Bad Soden

im elften Wahlgang:

  • Dieter Kaufmann (60), Oberkirchenrat und Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werkes der evangelischen Kirche in Württemberg, Stuttgart.

15. Mitglied ist Irmgard Schwaetzer, die dem Rat als Synodenpräses qua Amt angehört.